Der Verein
Vermittlung: Diese Tiere suchen ein Zuhause
Vermittlung & Gebühren:
Das sollten Sie wissen
Spenden & Mitgliedschaft
Zwischenbilanz
Kastrationsaktionen
in Spanien
Katzenknigge
Tierschutz-Links
Kontakt & Impressum
Startseite
 
 

ProCat Europa stellt sich vor:

Noch ein Katzenschutzverein? Und dann auch noch europaweit arbeitend? Haben wir nicht genug Katzen in Deutschland? Ist das denn nötig?

Ja - denn Katzenelend kennt keine Landesgrenzen. Insbesondere Süd- und Osteuropa sind auf dem Gebiet des Tierschutzes Entwicklungsländer. Viele Tierschutzprobleme zeigen, dass ein Europa ohne Grenzen dringend auf ein einheitliches, hohes Tierschutzniveau gebracht werden muss.

Unser Ziel ist die "Hilfe zur Selbsthilfe" durch aktive Zusammenarbeit mit europäischen Tierschutzvereinen, Unterstützung der Arbeit vor Ort durch Finanzierung der Kastrationen und Aufnahme und Vermittlung dieser Katzen in Deutschland.

Wir vermitteln die Katzen über eine amtstierärztlich geprüfte tierheimähnliche Einrichtung. Fast alle Katzen sind durch eine 3-fach-Impfung geschützt, entwurmt und entfloht. Aus Kostengründen können wir unsere Katzen nicht immer auf Katzen-Aids und Leukosen testen. Natürlich werden wir auch vor der eigenen Haustür tätig, leider gibt es ja auch in Deutschland noch genügend Bauernhöfe, wo die Katzen weder gefüttert noch kastriert werden. Wir wollen nicht mehr wegsehen, wir wollen helfen, aber dafür brauchen wir Geld.

Durch Ihre Spenden ermöglichen Sie die Durchführung weiterer dringend erforderlicher Kastrationen und wir erreichen gemeinsam eine schnellere Eindämmung der Katzenpopulation. Der wichtigste Schritt, um dem Katzenelend eine Ende zu setzen. Ihre Spende rettet Tierleben.

Wir erhalten keine staatlichen Zuschüsse, arbeiten alle ehrenamtlich und sind daher ausschließlich auf das Engagement und die Hilfe großherziger Menschen, wie Sie es sind, angewiesen.

Bei Beträgen bis zu 200 Euro genügt der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung des Kreditinstitutes als Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt (vgl. § 50 Abs. 2 EStDV).

Auf dem Beleg müssen dabei folgende Angaben stehen:
- Angaben über die Freistellung des Empfängers von der Körperschaftsteuer
- der Verwendungszweck der Spende
- ob es sich bei der Zuwendung um eine Spende oder einen Mitgliedsbeitrag handelt

Wir schlagen daher folgenden Verwendungszweck vor:
"Spende für den Katzenschutz"
"Freistellung FA Siegburg vom 21.11.13, StNr. 220 5955 0362"

Bei Beträgen über 200 Euro erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung. Die Spende ist voll steuerlich abzugsfähig (bei Privatpersonen als Sonderausgabe gemäß § 10b EStG und für Kapitalgesellschaften als abziehbare Aufwendung gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 2 KStG).

Unsere Satzung finden Sie hier (zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader).